Kera­mische Fritten

Bei einer Fritte handelt es sich um eine Mischung verschiedener Rohstoffe, die durch Einschmelzen und raschem Abkühlen zu einem Glas erstarren.

Fritten sind die Hauptkomponente von vielen keramischen Materialien, die eine verglaste Oberfläche besitzen. Sie werden zum Beispiel für Glasuren und Engoben von Fliesen, Dachziegeln, Sanitärkeramiken, Ofenkacheln, Blumentöpfen, aber auch als Bindemittel in der technischen Keramik eingesetzt. Dabei sind die keramischen Fritten granuliert sowie gemahlen verfügbar.

Reimbold & Strick bietet für alle Anwendungsbereiche die passende Lösung.

Fritten für Glasuren

Je nach Anwendungsgebiet der Glasur werden von Reimbold & Strick die passenden Fritten in hoher Qualität angeboten.

Mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Glasuren erfahren Sie:

Hier

Fritten für technische Anwendungen

Um den hohen Anforderungen der Industrie gerecht zu werden, benötigen Fritten in der technischen Keramik spezielle Eigenschaften. Wie die Fritten von Reimbold & Strick diese erfüllen, erfahren Sie:

Hier

Fritten für Glas- und Dekorfarben

In Dekorfarben fungieren keramische Fritten als Flussmittel und sorgen dadurch für ein gutes Einschmelzen der Farbe in die keramische Oberfläche. Weitere Informationen erhalten Sie:

Hier